09253 954795
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

B-Jugend Kreisliga: (SG) Wiesla Hof - JFG Oberes Egertal 1:1 (1:0)

23.10.2019

Tor Wiesla Hof: Luca Brocksch

Tor JFG Oberes Egertal: Jonatahn Gesell

 

Am Mittwoch den 23.10.2019 stieg das Nachholspiel der B-Junioren auf der Sportanlage des ATS Hof/West. Der weitläufige und gut bespielbare Rasen versprach ein gutes Spiel zweier ambitionierter Teams. Der Tabellendritte aus Hof legte ebenfalls wie die Egertaler eine bisher gute Saison hin und musste sich lediglich der JFG Stiftland bisher geschlagen geben. Somit kam wie erwartet der erste schwere Prüfstein auf die Egertaler zu, da vor allem noch 3 Stammkräfte ausgefallen sind. Die Gäste der JFG traten zu Spielbeginn kompakt auf und setzten auf eine defensivere Gangart. Da sich jedoch auch der Gastgeber aus Hof gut gestaffelt zeigte, spielte sich viel im Mittelfeld ab. Dennoch kamen die starken Hofer vor allem über Deniz Schwinghammer gefährlich in den Strafraum der Gäste. Die Hofer verstanden es gut die Defensive der Egerländer mit viel Druck anzulaufen und zugleich die Offensive "rauszunehmen". Ein verunglückter Freistoß und ein folgender Querschläger in der Abwehrder Gäste waren dann die Vorlage für die SG zum 1:0 durch Luca Brocksch. Im Anschluss daran wackelte die Haas-Truppe etwas aber der abermals starke Rico Blöchinger war es, der sein Team weiter im Spiel gehalten hat. Trotz allem waren Chancen Mangelware, da auch der Heimkeeper LukasHerpich sich als starker Rückhalt erwies. So ging man mit einem 1:0 Rückstand in die Pause. Nach dem Pausentee stand jedoch eine andere Egertaler Elf auf dem Platz und man spielte sich in der Hälfte der Gastgeber fest. So dauerte es nicht lange bis ein schön herausgespielter Angriff über die eingewechselten Marius Gulden und Jonas Zeitler eiskalt von Jonathan Gesell zum Ausgleich vollstreckt wurde. Danach rannten zwar die Gastgeber nochmals an, hier war es aber vor allem Felix Schmidt welcher vor der Abwehr abräumte und gefährliche Gegenstöße einleitete. Alles in allem war es am Ende eine verdiente Punkteteilung zweier spielstarker Teams, welche zudem ein sehr faires Spiel zeigten. Mit der, vor allem in Halbzeit zwei gezeigten Leistung, kann man positiv auf die kommenden Herausforderungen gegen Oberkotzau und Stiftland schauen.